Richtfest

Am 28.03.14 feierten wir auf der Baustelle der neuen Propsteikirche das Richtfest. Punkt 13 Uhr wurde die Richtkrone für die neue Propsteikirche vom Kran in die Höhe gezogen. Kurz darauf versammelten sich die Bauleute, Planer, Architekten, Projektpartner, viele Journalisten und eine Reihe von Gemeindemitgliedern auf dem Dach des künftigen Gemeindezentrums, um die traditionelle Zeremonie mit Richtspruch, Zerschlagen eines Sektglases und Einschlagen des „letzten Nagels“ durch den Bauherren zu vollziehen. Gerahmt wurde diese Feier durch Gebet und Dankesworte des Propstes Lothar Vierhock und Ansprachen des Architekten Benedikt Schulz und des Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Dr. Stefan Blattner. Abgerundet wurde das Richtfest durch ein zünftiges Fest im Foyer des neuen Gemeindezentrums.

Mit dem Richtfest dürfen wir voller Freude auf die Fertigstellung des Rohbaus der neuen Propsteikirche St. Trinitatis schauen. Ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zur Einweihung der neuen Kirche ist damit erreicht – Gott sei Dank ohne schwere Unfälle oder größere Probleme.

Der nächste Anlass zum Feiern steht bereits kurz bevor. Am 5. April wir das 7m hohe Kreuz auf dem Turm unserer neuen Kirche angebracht. Diesen so genannten „Kreuzeinhub“ werden wir um 12 Uhr mit einer Segensandacht auf der Baustraße beginnen. Ab 13 Uhr folgt ein „Tag der offenen Baustelle“ mit Imbissangeboten, Informationsständen und Zeit und Raum für Gespräche und Begegnungen. Außerdem besteht die Möglichkeit, während der gesamten Zeit an Baustellenführungen teilzunehmen und sich selbst ein Bild von der Kirche und dem Gemeindezentrum zu machen. Zu diesem Fest sind alle - Gemeindemitglieder, Leipziger Bürger, Gäste, zufällige Passanten, Nachbarn und Freunde – herzlich eingeladen.

richtkranz.jpg - 155.17 Kb richtfest.jpg - 80.83 Kb