Orgelweihe am 27.09.15 und Festwoche

Nach der Kirchweihe am 9. Mai steht für die Propsteigemeinde nun das nächste Großereignis im Rahmen des Festjahrs 2015 auf dem Programm:
die Weihe der neuen Vleugels-Orgel am Sonntag, 27. September durch Bischof em. Joachim Reinelt. Im Festgottesdienst, der an diesem Tag um
10 Uhr beginnt, wird der Propsteichor die „Messe Solennelle“ des französischen Spätromantikers Louis Vierne aufführen. Außerdem erklingt
die Uraufführung des „Leipziger Laudamus“ für Blechbläser, Orgel und Percussion, eines Werks, das der Propsteimusik-Förderverein bei dem
renommierten Münchner Komponisten Enjott Schneider in Auftrag gegeben hat.
Der Weihe des neuen Instruments schließt sich eine ganze Festwoche an. Sie wird eröffnet am Abend des Weihetages mit einem Konzert mit
Werken für Orgel und Orchester von Carl Philipp Emanuel Bach, Josef G. Rheinberger und Francis Poulenc.
Es spielt das Mendelssohn Kammerorchester Leipzig unter Leitung von Andreas Mitschke, an der Orgel ist Stephan Rommelspacher.
Weitere Highlights sind das Konzert des Kölner Domorganisten Prof. Winfried Bönig am Donnerstag, 2.10. und die „Leipziger Orgelnacht“ am Freitag,
3.10. mit jeweils 30minütigen Kurzkonzerten bekannter Leipziger Organisten, darunter Gewandhausorganist Michael Schönheit, Universitätsorganist
Daniel Beilschmidt, HMT-Professor Thomas Lennartz, Stefan Kießling, Stephan Rommelspacher und anderer.
Die Festwoche endet endet am Samstag, den 3. Oktober, 15 Uhr mit der Gastmotette des Thomanerchors und des Gewandhausorchesters. Es erklingt Johann Sebastian Bachs Kantate „Allein zu dir, Herr Jesu Christ“ BWV 33. Es singen Falk Hoffmann (T), Felix Plock (B) und der Thomanerchor, das Gewandhausorchester musiziert unter Leitung von Gotthold Schwarz.
Thomasorganist Ulrich Böhme spielt außerdem Bachs berühmte Passacaglia BWV 582.

weitere Informationen: www.propsteimusik-leipzig.de