99. Katholikentag in Regensburg

Wir waren stark vor Ort auf dem 99. Deutschen Katholikentag in Regensburg!

Nach dem ÖKT in MLogoünchen und dem letzten Katholikentag in Mannheim war der Kirchbauförderverein auf dem 99. Katholikentag in Regensburg wieder mit einem Informationsstand vertreten. Die „Katholikentagsmeile“, wie die Kirchenmeile diesmal offiziell heißt, war in Regensburg auf drei Standorte aufgeteilt. Unser Stand befand sich auf dem Universitätsgelände. An allen Tagen des Katholikentages waren Vertreter des Baufördervereins am Stand vor Ort. Am Beginn des Katholikentages haben wir einem Dauerregen die Stirn geboten, trotzdem gabe es ein Vielzahl von lohnenden Gesprächen. Kinder konnten ein Modell unserer neuen Propsteikirche basteln und bemalen sowie mit Wünschen für die Kirche versehen. Drei Tage lang war auf unserem Stand Hochbetrieb, auch Bischöfe haben sich informieren lassen, z.B. der Regensburger Bischof Dr. Rudolf Voderholzer, zu Gast waren auch unsere Heimbischöfe Dr. Heiner Koch und Altmischof Joachim Reinelt. Auch in der Innenstadt Regensburgs konnten wir Akzente setzen, am 30. Mai gab es 17:30 Uhr auf dem Haidplatz im Zentrum von Regensburg ein Bühnenprogramm mit dem Titel: "Leipzig kommt - gut an! Moderator Stefan Blattner führte durch das Programm, Gesprächsrunden informierten über Leipzig und unser Bistum, über den Neubau der Propsteikirche und über die besondere Situation der Christen im Osten Deutschlands. Hierbei kamen auch Vertreter unseres Kirchbauförderveins zu Wort. Umrahmt wurden die Talkrunden vom Bistumskinderchor des Bistums Dresden-Meißen und des Bistums Görlitz. Furios war dann auch das Finale: am Ende des Abschlussgottesdienstes lud Bischof Koch stimmungsvoll zum 100. Deutschen Katholikentag 2016 nach Leipzig ein. Nach dem Gottesdienst verteilten Mitglieder unseres Vereins tausende Einladungskarten für Leipzig. Leipzig kam schon in Regensburg gut an! HERZLICH DANKE ALLEN MITSTREITERN VOR ORT!

 

 

 

Regensburg